Die „BfL-Bürger für Lemgo“ nominiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2020.

Auf Ihrer Versammlung am Donnerstag, 18. Juni, haben die Mitglieder der Wählergemeinschaft „BfL-Bürger für Lemgo“ ihre Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl am 13. September nominiert. Der aktuelle Fraktionsvorsitzende Wolfgang Sieweke wurde einstimmig auf Platz 1 der Reserveliste und damit zum Spitzenkandidaten gewählt. Ebenfalls eindeutig votierten die Versammlungsteilnehmerinnen und -teilnehmer für die vom Vorstand vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für die 20 Wahlbezirke und die Reservelistenbewerber/innen.
Auf Antrag aus der Versammlung kam es lediglich zu einer „Kampfabstimmung“ um Platz 4 der Reserveliste, die Bernd von Nordheim für sich gewann.

Anschließend stellte der Vereinsvorsitzende Klaus Kramm das BfL-Wahlprogramm vor, das unter dem Motto steht: „Ein starkes Team. Mit dem Bürger – Für den Bürger!“ Seine Botschaft an die anwesenden Mitglieder: „Als BfL wollen wir den 2010 begonnenen Weg fortsetzen und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter an der positiven Entwicklung der Alten Hansestadt arbeiten“.

Das Foto zeigt den BfL-Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Sieweke (links), seinen
Stellvertreter Heinz-Werner Dubbert (rechts), den BfL-Vereinsvorsitzenden
Klaus Kramm (3. von rechts) und weitere Wahlbezirkskandidatinnen und -kandidaten.


LZ vom18./19.01.

Wolfgang Sieweke, Fraktionschef der „Bürger für Lemgo“ (BfL), betont, die Politik in der Stadt sei in den vergangenen Jahren erfolgreich gewesen, weil immer gemeinsam Lösungen gefunden wurden. Ob die BfL einen eigenen Kandidaten aufstellen, werde beraten. Die Entscheidung wird wohl erst im März fallen. Einen fremden Kandidaten wird die BfL aber nicht unterstützen. Markenzeichen der BfL sei schließlich Unabhängigkeit.

Große Freude herrschte bei den Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Drake-Schule. Sie konnten 50 Freikarten für die Lemgoer Eiswelt incl. Schlittschuh-Ausleihe entgegennehmen.
Diese Aktion startet die Wählergemeinschaft „Bürger für Lemgo“ (BfL) jedes Jahr an einer anderen Lemgoer Schule. Als Sponsor der Lemgoer Eiswelt bekamen sie wieder ein Kontingent von Freikarten. In den zurückliegenden Jahren wurden die Lemgoer Grundschulen bedacht. Jetzt waren die Klassen 5 und 6 der Hauptschule an der Reihe.
An einem Vormittag Schlittschuh zu laufen. Das ist einmal eine ganz andere Art des Sportunterrichts. Nach dem Ausleihen der Schlittschuhe ging es aufs Eis. Mit Handschuhen und dicken Jacken wurden zahlreiche Runden gedreht und Verfolgungsjagden auf dem Eis hingelegt. Wie man sieht freuten sich die Schülerinnen und Schüler darüber riesig.

Das Foto zeigt eingerahmt von den Schülerinnen und Schülern auch den Vertreter der „Bürger für Lemgo“ (BfL) Wolfgang Sieweke.