Hainbuche für die Pfadfinder in Brake –

Lemgo. Die Wählergemeinschaft „BfL-Bürger für Lemgo“ hat eine Idee ihres Mitgliedes Dirk Wilmsmeier umgesetzt und sich an der Aktion „Einheitsbuddeln“ beteiligt. Möglichst viele Menschen sollen am Tag der Einheit einen Baum pflanzen und somit ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. „Nicht reden sondern machen. Eine solche Aktion zugunsten der Natur und des Klimas unterstützen wir von Herzen“, sagt BfL-Fraktionschef Wolfgang Sieweke.“Denn Bäume sind ein zentraler Bestandteil unseres Ökosystems“.
Und so steht jetzt auf dem Gelände der Pfadfinder in Brake eine neue 3,50 m hohe Hainbuche.


Das Foto zeigt neben Dirk Wilmsmeier (mit Spaten) weitere Mitglieder der BfL und Cord Schafmeister als Vertreter der Pfadfinder.


Nur ein Schritt in die richtige Richtung

Mit der in NRW geplanten Entschärfung der Straßenausbaubeiträge möchten sich die „Bürger für Lemgo“ nicht zufrieden geben. Das unterstreicht Fraktionsvorsitzender Wolfgang Sieweke.
Seine Fraktion wolle in der Sache „am Ball bleiben“ heißt es weiter. Zuletzt hatten die „Bürger für Lemgo“ nicht nur die totale Abschaffung gefordert, sondern dies auch mit Unterschriftensammlungen in Lemgo vorangetrieben.
Die Landesregierung habe nun zwar angekündigt, die Gebühren zu senken. Für Grundstücksbesitzer an Anliegerstraßen etwa von 65 auf 40 Prozent. „Ein Schritt in die richtige Richtung“, wertet Sieweke die neue Staffelung, die nach der Sommerpause Thema werden soll. Allerdings fordert die BfL weiter die Komplettfinanzierung der Erneuerung von Straßen, die durch die Bürger beim Bau schon mal bezahlt worden sind, durch das Land.

Kommunalwahl 2020 rückt in den Blick der Lemgoer Wählergemeinschaft –

Lemgo. Vereinsvorsitzender Jörg List eröffnete kürzlich die Jahreshauptversammlung der BfL mit einem Blick auf globale Themen, die absehbar auch auf Lemgo Auswirkungen haben werden und denen die Kommunalpolitik durch eine verantwortliche und selbst verpflichtende Vorgehensweise begegnen müsse. Die wachsden E-Mobilität und ein mögliches Verbot für das Heizen mit fossilen Brennstoffen sowie eine zu erwartende größere Migrationsbewegungen aufgrund globaler Klimaveränderungen waren dabei einige seiner Themenschwerpunkte. Fraktionsvorsitzender Wolfgang Sieweke gab darüber hinaus einen Rückblick über die BFL-Anfragen und Anträge im Rat der Alten Hansestadt Lemgo – im Besonderen zu den Aktivitäten im Zusammenhang mit der BFL-Forderung „Abschaffung der Straßenausbaubeiträge nach KAG (KommunalAbgabenGesetz)“. Schatzmeister Felix-Pascal Brehmeier bestätigte im Anschluss eine solide Kassenlage und stellte fest: „Die BFL ist gerüstet für die Kommunalwahl 2020“. Die anschließenden Vorstandswahlen hatten folgendes Ergebnis.

Von links:
Wolfgang Derwanz (Pressewart), Heinz-Werner Dubbert (Schriftführer), Sonja Allington
(2. Vorsitzende), Klaus Kramm (1. Vorsitzender), Wolfgang Sieweke (Fraktionsvorsitzender), Felix-Pascal Brehmeier (Schatzmeister).